┬á┬Ě┬á

Mein Tipp: Professionelle Etiketten


Das viele Beschriften von Arbeitsmaterialien wie Hefte, Boxen und so weiter nimmt in unserem Schulalltag viel Zeit in Anspruch. Zum Teil machen es ja auch die Kinder selbst, doch das ist nicht immer ganz so einfach. Es sollte ja auch gut leserlich sein. ­čśë Ideal und ansprechend ist es dann, wenn sogar das Klassenmaskottchen auch zu sehen ist.┬á

Und so kam mir die Idee, die Namensschilder mit Maskottchen doch als Aufkleber zu drucken. 

F├╝r meinen normalen Drucker habe ich dann Etikettenb├Âgen ausprobiert. Doch hier waren meine Erfahrungen eher negativ. Es┬áwar dann daneben gedruckt oder alles verschoben. Das Ergebnis war viel Zeitaufwand und wenig bis kein Nutzen!

Und so habe ich dann einen speziellen Etikettendrucker ausprobiert, nachdem dieser bei Amazon im Angebot war.

Jetzt kann ich alle Namensschilder und weiteres Material f├╝r meine Klasse m├╝helos am Computer gestalten und diese dann ausdrucken. Durch die freie Gestaltung┬áhabe sogar mein Klassenmaskottchen darauf. Die Kinder und Eltern waren und sind begeistert und ich bin zufrieden. ­čÖé

 

Den Drucker von Dymo und günstige Etiketten zum Nachkaufen habe ich euch unten verlinkt. Natürlich gibt es aber auch von weiteren Herstellern Produkte, schaut dafür am besten bei Amazon.

 

Viel Spa├č beim Ausprobieren!

Eure Beate ­čśŐ


Einkaufsliste: