· 

Lesen einmal anders - Eine Lesekonferenz


Lesekonferenzen, auch als Gruppenlesen bekannt, eignen sich toll zur Förderung der Lesekompetenz der Kinder. 

Das Lesen wird durch diese kooperative Lernform interessant und spannend. Und besonders wichtig, alle Kinder werden in den Leseprozess einbezogen.

 

Zur Vorbereitung:

Die Aufgabenkärtchen werden kopiert und sinnvollerweise laminiert.

Die Klasse wird in homogene Gruppen aufgeteilt. 

Die Kinder bekommen einen Lesetext, es kann für Klasse 3/4 auch eine Lektüre sein.  

In den Gruppen werden die Aufgabenkärtchen verteilt.

 

Zum Ablauf:

Die Gruppen setzen sich in einen Stuhlkreis. Jedes Kind hat seine Aufgabenkarte und kennt seinen Auftrag. Es sollte immer in überschaubaren Abschnitten gelesen werden. Zuerst liest jedes Gruppenmitglied den Abschnitt still. Dann geht die eigentliche Gruppenarbeit los.

Das Kind mit dem Kärtchen >einen Abschnitt vorlesen< beginnt. Es liest den Abschnitt laut vor, die anderen Kinder lesen leise mit. 

Nun ist das nächste Kind an der Reihe, zum Beispiel mit der Aufgabenkarte >eine Frage stellen<. Das Kind überlegt sich zum Abschnitt eine passende Frage. Das nächste Gruppenmitglied hat dann den Auftrag >die Frage beantworten<. Es versucht, die Frage zu beantworten. 

So kann die kleine Konferenz weiter fortgeführt werden. 

Bei der Einführung der Lesekonferenz empfehle ich euch, die Gruppen zunächst klein zu halten. Wichtig ist, dass der Auftrag >den Abschnitt vorlesen< logischerweise immer als Start beginnt. Ihr könnt dann entscheiden, welche weiteren Aufgaben ihr an die Kinder verteilt. Auch die Größe der Gruppe kann langsam gesteigert werden.

Vor dem Lesen des nächsten Abschnittes werden die Aufgabenkärtchen im Uhrzeigersinn weitergereicht. So bekommt jedes Kind der Gruppe eine neue Aufgabe und Streit wird vermieden. 

Im Anschluss an eine Lesekonferenz sollte unbedingt ein Erzählkreis durchgeführt werden. Hier können die Kinder reflektieren. Die Kinder sollen lernen, Lob und Kritik zu äußern und damit umzugehen.

Ich rate euch auch, die erste Lesekonferenz mit einer Gruppe durchzuführen und der Rest der Klasse darf Zuschauer sein.

 

Viele Bereiche werden durch diese Lernform abgedeckt. Nicht nur die Lesefertigkeit und das Leseverständnis, sondern auch das richtige Zuhören und das Sprechen werden geübt. Auch für den sozialen Umgang mit- und untereinander ist sie fördernd.

 

Eure Kinder werden sicher viel Spaß haben. Probiert es aus!

Eure Beate 😊

 


Download
Aufgabenkärtchen Gruppenlesen
Gruppenlesen .pdf
Adobe Acrobat Dokument 99.8 KB