· 

Mein Tipp: Professionelle Etiketten


Zeit ist kostbar - es gibt mittlerweile viele Möglichkeiten und Hilfen, die unsere Arbeit erleichtern können. Es ist meistens eine einmalige größere Ausgabe notwendig, aber die sich lohnt. 

Für das Beschriften von Arbeitsmaterialien rund um die Schule benutze ich seit einiger Zeit den speziellen Etikettendrucker, nachdem ich viel Zeit und Geduld mit dem normalen Drucker für das Ausdrucken von Etikettenbögen verschwendet habe.

Mit dem Etikettendrucker kann ich nun auch mühelos mein Klassenmaskottchen mit auf die Namensschilder bringen. Das spricht die Kinder natürlich an und freut sie sehr. Ich gestalte das Material mühelos am Computer. 😉

 

Den Drucker von Dymo und günstige Etiketten zum Nachkaufen habe ich euch unten verlinkt. Natürlich gibt es aber auch von weiteren Herstellern Produkte, schaut dafür am besten bei Amazon.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Stöbern!

Eure Beate 😊


Einkaufsliste: